Die besten Serien-Staffeln 2015

Fargo © FX
Fargo © FX

Neben den besten Episoden des Serien-Jahres 2015, werfen wir auch einen Blick auf die besten Staffeln des Jahres. Jetzt zählt die Qualität der gesamten Staffel und nicht nur von einzelnen Episoden. Voraussetzung dafür ist, dass die Staffel ihre Erstausstrahlung im Jahr 2015 feierte und hier in Deutschland im Fernsehen oder über VoD-Anbieter (Amazon, Netflix, Sky Ticket etc.) zu sehen war. In die Liste fließen jedoch nur die Staffeln mit ein, die in diesem Jahr auch beendet wurden. Die fünfte Staffel von "The Walking Dead"  fließt also beispielsweise in die Wertung mit ein, obwohl die erste Hälfte der Staffel bereits 2014 ausgestrahlt wurde. Die sechste Staffel zählt folglich zum nächsten Jahr, obwohl acht der sechzehn Episoden bereits in diesem Jahr ausgestrahlt wurden. Es kommt also darauf an, dass die letzte Episode in diesem Jahr ihre Premiere feierte, ansonsten kann man die Staffel ja auch nicht in ihrer Gesamtheit bewerten. Die Liste basiert dabei lediglich auf den Serien die ich gesehen habe (--> Zur Übersicht) und wird aktualisiert falls es neue Serien-Staffeln in die Liste schaffen sollten. An dieser Stelle wird auch ausdrücklich vor Spoilern gewarnt, denn die Texte können einige Schlüsselmomente der Staffeln enthalten!

Doch hier sind sie nun, die besten Staffeln die die Serien-Welt im Jahr 2015 hervorgebracht hat:

Platz 10

Mr. Robot - Staffel 1

Die Liste der besten Serien-Staffeln des Jahres eröffnet "Mr. Robot", die neue Serie von USA Network. Diese entpuppt sich als ein waschechter Hacker-Thriller und zwar von seiner gelungensten Art. Neben Rami Maleks starker Performance als Hauptdarsteller, ist es insbesondere Showrunner Sam Esmail der dieser Serie seinen Stempel aufrückt. "Mr. Robot" ist komplex, verwirrend, hochspannend und überzeugt mit einigen gelungenen Wendungen. Der Kampf einer Hacker-Gruppierung gegen die Mächtigen dieser Welt überzeugt mit seiner außergewöhnlichen und gelungenen Mischung und macht "Mr. Robot" zu einer der intelligentesten und besten Staffeln des Jahres. Wertung: 8/10


Platz 9

Marvel's Daredevil - Staffel 1

Nach der Eroberung der Kinoleinwände, strebt Marvel nun auch ein Serien-Universum an. Unter der Fahne von Netflix, eröffnet "Daredevil" die neue Welt rund um die "Defenders". Und gelungener könnte der Start kaum ausfallen. Die sympathischen Charaktere, angeführt von Charlie Cox, sowie die spannende Origin-Story können sich sehen lassen. Es ist aber vor allem der düstere Look, der realistische Einschlag und die blutige Action, die die Serie von den Filmen klar abhebt. Und während Marvel stets ein Problem bei seinen Film-Bösewichten besitzt, glänzt Vincent D'Onofrio in seiner Rolle als Wilson Fisk, da dieser Bösewicht zur Abwechslung ordentlich Tiefe spendiert bekommt. Wertung: 8/10


Platz 8

True Detective - Staffel 2

Die erste Staffel der Krimi-Serie "True Detective" gehört zum Besten was die Serien-Welt in den letzten Jahren zu Gesicht bekommen hat. Dementsprechend enttäuscht waren viele von der zweiten Staffel, die jedoch schlechter gemacht wird als sie eigentlich ist. Staffel 2 kann das Niveau der ersten zwar nicht halten, unterhält aber immer noch auf sehr hohem Niveau. Wie bei Anthologieserien üblich, wurde die Besetzung ausgetauscht, doch auch wenn sie nicht an die legendäre Leistung von McConaughey und Harrelson ankommen, überzeugen Colin Farrell und Co. in ihren Rollen. Die zweite Staffel erzählt darüber hinaus eine spannende Story und überzeugt durch ihre düstere, depressive Atmosphäre. Wertung: 8/10


Platz 7

House of Cards - Staffel 3

Das Serien-Aushängeschild von Netflix ging derweil in die dritte Runde und dieses mal ist der Einsatz höher denn je. Frank Underwood muss sich als neuer US-Präsident nicht nur mit seinen Pflichten, sondern auch mit seiner Frau Claire herumschlagen. Die Trennung zum Ende der Staffel beendet die Zusammenarbeit des einzigartigen Teams. Staffel 3 hält weitestgehend das Niveau der beiden Vorgänger-Staffeln, lediglich die großartige, diabolische Dynamik zwischen den beiden Eheleuten geht etwas flöten. Ansonsten zeigen sich Kevin Spacey und Co. wieder von ihrer besten Seite und die hochwertig produzierte Serie zeigt auf ein neues, wie spannend und großartig eine Politik-Serie sein kann. Wertung: 8/10


Platz 6

Better Call Saul - Staffel 1

Nach dem fulminanten Finale von "Breaking Bad", richteten sich in diesem Jahr alle Augen auf die Spin-Off-Serie "Better Call Saul". Diese widmet sich ganz und gar dem Anwalt und Publikumsliebling Saul Goodman, der hier zunächst noch Jimmy McGill heißt. Erzählt wird seine Vorgeschichte und anstatt einer reinen Komödie, erinnert die Serie in vielen Momenten an die Mutterserie. Vince Gilligan bewahrt den ernsten und emotionalen Ton, auf Grund des Charakters ist die Serie allerdings etwas leichtherziger geraten als "Breaking Bad". Die Mischung geht aber voll auf, zumal sich Bob Odenkirk und Jonathan Banks von ihrer besten Seite zeigen, und die Spin-Off-Serie startet extrem stark. Wertung: 8/10


Platz 5

Narcos - Staffel 1

Die Netflix-Serie "Narcos" widmet sich voll und ganz dem kolumbianischen Drogenbaron Pablo Escobar. In den 70ern und 80ern gehörte er zu den mächtigsten Männern Kolumbiens und Netflix verfilmte diese Periode nun. "Narcos" ist ein spannender Krimi um die Ergreifung Escobars, fasziniert aber vor allem durch Wagner Moura in seiner herausragend gut gespielten Rolle als Pablo Escobar. Das einzige was man der Staffel vorwerfen kann ist, dass sie die Ereignisse etwas zu schnell abhandelt. Der Stoff hätte auch für mehr Episoden gereicht. Dennoch entwickelt sich durch das hohe Tempo und die spannende Geschichte eine mitreißende Serie, die sich zurecht zu den besten des Jahres zählen darf. Wertung: 9/10


Platz 4

Making a Murderer - Staffel 1

Netflix stellt mit vier Serien die meisten in dieser Liste. Die beste Serie des Streaming-Giganten ist dabei "Making a Murderer". Die Dokumentarserie erzählt vom unglaublichen Fall des Amerikaners Steven Avery, der erst 18 Jahre unschuldig im Gefängnis saß und dann erneut des Mordes angeklagt wird. Der gnadenlose und detaillierte Blick auf diesen Fall und das Justizsystem der Vereinigten Staaten stimmt fassungslos und betroffen. Zwar erzählt die Serie die Geschichte vielleicht etwas zu einseitig, am hervorragenden Eindruck die die erste Staffel hinterlässt, ändert sich deswegen aber nichts. Die fantastische True-Crime-Story ist eine der beste Dokus überhaupt und eine der besten Serien des Jahres. Wertung: 9/10


Platz 3

The Walking Dead - Staffel 5

Den dritten Platz in dieser Liste sichert sich die bis dato erfolgreichste Staffel der AMC-Serie "The Walking Dead". Die Zuschauer wurden Zeuge eines grandiosen und brutalen Staffel-Auftaktes, in dem der fiese Cliffhanger aus dem letzten Staffel-Finale aufgelöst wurde. Einen verhängnisvollen Austausch im Krankenhaus später, fand sich die Gruppe der Überlebenden dann in Alexandria wieder, in der die Serie zu neuen Hochformen auflief. Zwar ist auch die fünfte Staffel nicht frei von Schwächen, ab der Ankunft in Alexandria hielt die Staffel aber ein konstant hohes Niveau. Gepaart mit einigen wirklich spannenden und schockierenden Episoden, ergibt sich ein großartiger Gesamteindruck. Wertung: 9/10


Platz 2

Game of Thrones - Staffel 5

Auf Platz 2 kommt es zu einer faustdicken Überraschung. Dass die HBO-Serie "Game of Thrones" in eigentlich allen Aspekten einer Dramaserie der Konkurrenz weit überlegen ist, steht außer Frage. Dennoch reicht es für die fünfte Staffel der besten Serie die vielleicht jemals ausgestrahlt wurde, nur für Platz 2. Das liegt an den doch relativ zähen ersten sieben Episoden, die in Sachen Tempo und Spannung klar unter dem sonstigen Niveau der Serie liegen. Dafür hat man sich das ganze Pulver für die letzten drei Episoden aufbewahrt, die dementsprechend fantastisch waren. Staffel 5 ist zwar die schwächste Staffel "Game of Thrones", bietet aber immer noch grandiose Unterhaltung auf allen Ebenen. Wertung: 9/10


Platz 1

Fargo - Staffel 2

Und diese Schwächen ermöglichen "Fargo" den Sprung auf den Serien-Thron des Jahres 2015! Bereits die erste Staffel der Anthologieserie war grandios, dass die zweite Staffel dieses Niveau halten oder vielleicht sogar minimal übertreffen würde, war aber nicht zu erwarten. Doch die Macher beweisen ein glückliches Händchen bei der Besetzung und bieten eine ebenso mitreißende, wie wendungsreiche Story, voller schwarzem Humor und fantastischen Momenten auf. Zudem überzeugt die verspielte Inszenierung. Die zweite Staffel der FX-Serie steigert sich bis zum spektakulären "Massaker von Sioux Falls" kontinuierlich und verdient sich damit den ersten Platz. Wertung: 9/10



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Poster: FARGO: © FX; GAME OF THRONES: © HBO; THE WALKING DEAD: © AMC; NARCOS: © Netflix; HOUSE OF CARDS: © Netflix; TRUE DETECTIVE: © HBO; MARVEL'S DAREDEVIL: © Netflix; MR. ROBOT: © USA Network; BETTER CALL SAUL © AMC; MAKING A MURDERER: © Netflix

Facebook

Twitter


Suche

Teilen



Über mich

Ich heiße Jan, bin 23 Jahre alt und komme aus Baden-Württemberg. Ich bin ein großer Filmfan und leidenschaftlicher Kritiken-Schreiber. Da ich diese Leidenschaft gerne mit euch teilen würde, habe ich am 1. Oktober 2015 diese Filmseite ins Leben gerufen. Neben Kritiken zu aktuellen Filmen und Serien, findet sich auf dieser Seite auch das ein oder andere Special in Form von Listen, Blogs etc. wieder.

Für Anregungen und Kritik bin ich offen und wer Fragen an mich hat erreicht mich per E-Mail oder auf Facebook, Twitter und Moviepilot.